neu01 neu02 neu03 neu04 neu05 neu06 neu07 neu08 neu09 neu10

Johannes Brahms schrieb die Violinsonate Nr. 2 A-dur op. 100 im Sommer 1886 am Thuner See in der Schweiz. Er hatte damals bereits in verschiedenen Musiksparten Meisterwerke komponiert. In diesem Sommer konzentrierte er sich auf Kammermusik. Brahms´ Leben war zu diesem Zeitpunkt nicht nur von Erfolge, sondern auch durch den Verlust vieler Gönner, insbesondere Robert Schumanns getrübt. Zusätzlich belastete ihn eine unerwiderte Liebe zu Clara Schumann. Die Sonate für Violine und Klavier spiegelt den Charakter und die Persönlichkeit von Johannes Brahms wider - Schüchternheit und Selbstprüfung, sowie Originalität und Empfindsamkeit. 

Aus Wikipedia